Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.166.150.10.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Straubinger Uli schrieb am 11. Mai 2017:
Für das Motorradtraining am 29.04.2017 Es war wieder ein gelungener Tag mit viel Spaß und einer guten portion Auffrischung! Ich habe nun das zweite Mal teilgenommen und werde hoffentlich nächstes Jahr wieder mit von der Partie sein. Einen Gruß an die fabelhaften Instruktoren/in Gruß Uli
Astrid Bauer schrieb am 29. April 2017:
Das Regentraining am 22.04.2017 in Regen war wie immer super. Ich bin nächste Saison natürlich wieder dabei. Von Hans, Franz und Tobias kann man immer etwas neues lernen. Danke auch an Kathi für die super schönen Fotos. Freu mich auf das nächst mal. LG Astrid
Willi Jeszenkovits schrieb am 26. April 2017:
Ich fahre seit fast zwei Jahrzehnten Motorrad, habe aber bislang noch nie ein Sicherheitstraining mitgemacht. Letzten Samstag war es dann soweit - und ich war äußerst positiv überrascht! Es hat mir sehr viel gebracht, ich steige jetzt bewusster, aber keineswegs leichtsinniger auf den Bock. Vielen Dank an Hans, Franz, Tobi und Katrin für Eure Geduld und Ausdauer, die ihr für uns aufgebracht habt. Und wir hatten das Glück, tolle Leute dabei gehabt zu haben. Euch allen eine schöne Zeit!
Christian Bauer, Straubing schrieb am 23. April 2017:
Wir sind am 22.04.17 zum 3. Mal in Folge zu Saisonbeginn mit Frau und Kindern in (und im) Regen beim Motorrad-Fahrsicherheitstraining dabei gewesen. Auch dieses Mal waren wir fünf uns einig, daß wieder jeder etwas Neues mitnehmen konnte - man lernt nie aus! Der "Bauer-Clan" wird auch 2018 wieder in Regen auftauchen. Danke an die Instruktoren für das kurzweilige und lehrreiche Training.
Mario Koppitz schrieb am 23. April 2017:
Hab am 22.04.2017 mit dem Förderverein Passauer Benefiz-Motorradkorso e.V. das erste mal am Fahrsicherheitstraining teilgenommen. Das gesamte Training war sehr hilfreich und ich kann es nur weiterempfehlen. Man lernt seine Grenzen kennen und schon bei der Heimfahrt hab ich mich deutlich sicherer gefühlt. Danke auch an das klasse Team der Kreisverkehrswacht Regen. Passend zum Training hatten wir bis Mittag gutes Wetter und Nachmittags Regen. Somit alle Trainigsbedingungen. Nächstes Jahr bin ich sicher auch wieder dabei.
Ferdinand Baisch schrieb am 23. April 2017:
Habe am 22.04.2017 das Fahrsicherheitstraining zum dritten Mal besucht, da ich es gut finde, wenn man jede Motorradsaison mit so einem Training beginnt. Es war kalt und am nachmittag zusätzlich nass. Dies tat dem Spaß aber keinen Abbruch. Die Instruktoren Katrin, Hans, Franz, und Tobi sind meiner Meinung nach absolut kompetent. Ich kann dieses Fahrsicherheitstraining nur jedem empfehlen und werde auch nächstes Jahr wieder ganz sicher dabei sein.
Daniela Bauer schrieb am 23. April 2017:
Ich durfte gestern (Samstag 22.04.17) das erste mal bei einem Fahrssicherheitstraining mit machen. Ich fand es besonders für mich als Fahranfänger, der erst seit einem Monat auf der Fahschulmaschine sitzt, wirklich hilfreich. Es wird alles genau und sehr gut / verständlich erklärt. Man bekommt tolle Tipps und kann diese auch sehr gut während des Traninigs umsetzen. Ich freue mich auf`s nächste Jahr und darauf wieder neue Dinge zu lernen und mich zu verbessern. Liebe Grüße
Thomas Stiedl schrieb am 23. April 2017:
Grias eich beianadner, das Motorradtraining am 22.04.17 war wie üblich vom Feinsten. Das mittlerweile vierköpfige Moderatorenteam war wie immer kompetent am Werk und hat höflich aber bestimmt den einen oder andern Fahr-/Haltungsfehler korrigiert. Jedes Jahr wieder ein paar neue/veränderte Übungen damit es nicht immer das gleiche ist. Besten Dank an Katrin, Hans, Franz und Tobi. Wir sehen uns nächstes Jahr bestimmt wieder.
Burnout (Franz) schrieb am 22. April 2017:
Hallo Ihr vier fröhlichen Instruktoren! nachdem Ihr uns gleich zu Beginn des heutigen Regentrainings (ja es war auch in Regen) mit viel Idealismus richtig eingeheizt habt, war zum frieren keine Zeit mehr. So'n Training ist mehr wert als tausende Km Fahrpraxis und sollte zum Standard bei Saisonbeginn gehören. Herzlichen Dank und bis zum nächsten mal sogt da Franzl
Georg Sturm, Regen schrieb am 10. Oktober 2016:
Hab den gestrigen Sonntag mit schlechtem Herbstwetter produktiv genutzt und endlich mal am schon längst beabsichtigen Fahrsicherheitstraining der Verkehrswacht Regen in der Bundeswehrkaserne teilgenommen … mit Erfolg! Die Akteure der Verkehrswacht, voran Fahrlehrer Hans Niedermeier sowie Franz u. Tobi Gröller hatten verschiedenste Parcours vorbereitet und uns gekonnt durch die einzelnen Trainingseinheiten gesteuert. Es machte richtig Spaß ab 9 Uhr bis 16 Uhr (natürlich mit einer angenehmen Mittagspause im Gasthof Hinhart) die Grenzen des eigenen Fahrkönnens und zugleich die Grenzen auch des eigenen Fahrzeuges mal kennen zu lernen. Nach Übungen „zum Warmwerden“ zum Einparken, Spiegelfahren und Fahren mit der richtigen Blicktechnik wurde der Anspruch die Aktionen im Slalomkurs, beim Hindernis ausweichen und der Zielbremsung schon gesteigert - und gipfelten dann im Kennenlernen der Grenzbereiche bei den Schleuderfahrten auf einem Parcours mit einem präparierten Fahrzeug, das die Fahreigenschaften bei Glatteisverhältnisse simulierte. Das war dann zum Abschluss ein echt spannendes und dabei prickelndes Gefühl und Erlebnis - auch der eigenen Machtlosigkeit bzw. der beschränkten Reaktions- und Lenkmöglichkeiten. Besonders eindrucksvoll war auch die Demonstration der Gefährdung von Fußgängern im innerstädtischen 50 km/h Bereich, den man ja gerne mal um bis zu 20 km/h überschreitet – mit der erschreckenden Erkenntnis, dass bei einer Fahrgeschwindigkeit von 50 km/h ein noch 15 m weit entfernter Fußgänger, der plötzlich in die Fahrspur kommt, eigentlich chancenlos überfahren wird. Geschieht dies bei 30 km/h so hätte dieser Fußgänger gerade noch eine Chance. Insgesamt hat dieses Fahrsicherheitstraining bei uns allen Teilnehmern die Sinne geschärft. Ich für meinen Teil wurde schon nachdenklicher und sensibler gestimmt. Dank an die o.g. Akteure der Regener Verkehrswacht! Ich wünsche weiterhin viele erfolgreiche Teilnehmer - und finde, euer wichtiges Engagement gehört unterstützt, deshalb werde ich jetzt anschließend als Mitglied anmelden.
Martin und Karin Kagerbauer schrieb am 10. August 2016:
Nun ja, wie fange ich an? Der bisher längste "Ausflug" der Verkehrswacht. 8 Tage 4 Länder! Korsika!!! Ich und meine Frau hätten nie gedacht jemals im Leben nach Korsika zu kommen. Erst recht nicht mit dem Motorrad und einer Gruppe von fantstischen Leuten. Diese, so denke ich, nicht nur die Freude am Motorradfahren teilen, sondern auch den Zusammenhalt und das Miteinander sehr zu schätzen wissen. Ohne den gegenseitigen Respekt und Rücksicht würde sonst so eine Reise, mit so vielen Leuten, wohl kaum so reibungslos funktionieren. Abgesehen davon, das wir 24 Std. auf der Fähre fest saßen, (was an der Rederei lag) war die Organisation wieder mal perfekt. Hut ab vor unseren Organisatoren bzw. Tourguides. Hier gleich mal ein RIESEN Dankeschön an Tobi, Hans und Franz. Falls noch Jemand an der Planung beteiligt war, natürlich auch noch ein RIESEN Dankeschön!!! Für uns war es ein super Erlebnis! (Hochzeitsreise) Neue Leute, neue Länder, neue Sitten! Einfach toll! Besser gehts wohl kaum mehr. Wir hoffen sehr, daß es noch mehr von diesen "Ausflügen" geben wird. Was ja nicht selbstverständlich ist, denn der organisatorische Aufwand und die Verantwortung sind ja doch enorm. Hoffe wir sehen uns mal wieder!!! In diesem Sinne. Danke nochmals und viele Grüße an alle die dabei waren! Fahrt vorsichtig und rücksichtsvoll. Bis bald mal wieder! Karin und Martin
Dieter Riedl schrieb am 16. Juni 2016:
Hallo Biker-Freunde, mich gibt es noch: habe meine Eindrücke vom "Höhenritt" jetzt endlich überwunden (Spass beiseite) und möchte euch -auch wenn ziemlich verspätet- mitteilen, dass es trotz meiner mehrmaligen "Zustände" (meine Höhenangst hat mich einfach gepackt) ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis für mich war. Was mich wirklich beeeindruckt hat, war die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der gesamten Gruppe -vor allem aber meiner "Crew" (-Maria, die mich womöglich vor einem Unheil bewahrt hat; Walter, dem das Navi manches Schnippchen geschlagen hat; Christian, der mir immer Mut zugesprochen hat; Thomas, der mich sicher auf den "Berg" geflogen hat und Franz, die gute und ruhige Seele der Mannschaft, der sogar in Südtirol von seinen Polizeikollegen träumt . Vielen Dank auch dafür, wie ich als Neuling von euch aufgenommen wurde. Bin jetzt für einige Tage beim Ausspannen und werde dann per Dropbox einige Bilder übermitte
Stefan schrieb am 21. Mai 2016:
Also ich muss sagen das Ihre Seite wirklich intressant ist !! Weiter so für unsere Sicherheit im Verkehr. Mfg Stefan http://maxi-cosi-isofix.com
Drachenreiter schrieb am 3. Mai 2016:
Ein sehr großes Lob an die drei Instruktoren Hans, Tobi und Franz für dieses wirklich von A bis Z perfekt organisierte und durchdachte Fahrsicherheitstraining !! Eure kompetente Führung durch die einzelnen Übungen vermittelt einem genau wie man sich zu verhalten hat und was es zu beachten gibt um gewisse Fahrfehler schon vorab zu vermeiden. -> Unglaublich wie wichtig allein die Sitzposition oder Blickrichtung sein kann und ganz zu schweigen welche Reaktion man auf bestimmte Aktionen hat (oder eben auch nicht hat
Christian Gantner schrieb am 28. April 2016:
Servus Franz, Hans und Tobias, super Vorbereitung und perfekte Durchführung des Sicherheitstrainings. Man merkt, dass Ihr ein eingespieltes Team seid - denn auch das "Drumherum" war vorbildlich organisiert. Selbst der "Wettergott" hat es gut mit uns gemeint - überwiegend Sonnenschein ... und zwischendurch Schneeflöckchen ... wie es für April halt so üblich ist. Für die kommende Mopedsaison fühle ich mich gut gerüstet ... und kann noch nur noch Euch wärmstens weiterempfehlen. Eine letzte Anregung hätte ich noch zu den tollen Bilder in der Photogallerie ... gibt es eine Möglichkeit diese in der vollen Auflösung zu erhalten? Für eine Rückmeldung wäre ich Euch sehr dankbar (Mailaresse: gantner.eilsbrunn@gmx.de). Herzliche Grüße aus Regensburg Christian
Straubing Uli schrieb am 25. April 2016:
Von mir auch noch einmal ein "herzliches Dankeschön" an die 3 Instruktoren Hans, Franz, Tobias! Es war ein gelungener Tag. Ich konnte sicher so einiges für die kommende Saison und einiges auch für länger mitnehmen. Wenn es zeitlich ausgeht werde ich dieses Training nächstes Jahr sicherlich wieder nutzen!
Marc van Doren schrieb am 25. April 2016:
Herzlichen Dank für die tollen Bilder vom Regentraining in Regen 🙂 War ein super Erlebnis und es hat viel Sicherheit gebracht. Danke an das Team. dLzG aus Regensburg
Astrid Bauer schrieb am 24. April 2016:
Servus, unser Regentraining am 17.04.16 war echt super. Vielen Dank an Hans, Franz und Tobias. Macht weiter so. 2017 sind wir mit Schokokuchen wieder mit dabei.
Roland schrieb am 23. April 2016:
Jetzt das 3te mal beim Training dabei gewesen! Es war trotz des "Regen-Wetters" eine besondere Erfahrung, die durch die Trainer suverän erklärt und gecoacht wurde! Für mich zum Saison-Start durch die interessanten und wiederholten Übungen eine wertvolle Erfahrung! Nächstes Jahr, sofern es ein Termin zuläßt, bin ich auf alle Fälle wieder dabei! Ein Muss für den Saisonstart! An die Trainer: Weiter so! Ihr macht einen tollen Job!!! Grüße Roland / Regen
Ferdinand Baisch schrieb am 18. April 2016:
Obwohl das Wetter nicht so mitgespielt hat, war das Fahrsicherheitstraining sehr informativ, interessant und hat viel Spaß gemacht. Ich werde das nächste Jahr wieder dabei sein. Vielen Dank an die Instruktoren. Ihr habt einen sehr guten und kompetenten Job gemacht! Viele Grüße Ferdl